Vergleichst du hin und wieder dein Kind mit Anderen?

Mein Sohn sagte mir mal, weisst du, wenn ich schlechte Noten habe, fragst du immer wie der Klassenschnitt ist, wenn ich eine Gute haben, dann fragst du das nicht. Auch wenn ich meine Idee im Hinterkopf habe, warum ich das Frage (eine 3.5 bei einem 4er Klassenschnitt scheint mir nicht so schlimm, wie eine 3.5 bei einem 5er Schnitt), aber was bei meinem Sohn ankommt ist was ganz anderes... Aber gehen wir die Sache mal systematisch an, denn es gibt zwei verschiedene Arten sein Kind zu vergleichen:

Man vergleicht sein Kind mit äusseren Umständen, z.B. mit dem Klassenbesten, dem Klassenschnitt, einer bestimmten Note. 

oder

Man vergleicht sein Kind mit seinen eigenen Lernfortschritten. Also quasi mit dem Kind, dass es vor 2 Monaten war. 

In meinem Video möchte ich dir das etwas näher erklären: